Abteilung Physiotherapie in neuen Räumlichkeiten

-    Angebot nicht nur für stationäre Patienten -
„Raus aus den Federn und hoch auf die Beine!“ Das hören nicht alle stationären Patienten im St. Hubertus-Stift gerne.

Abteilung Physiotherapie in neuen Räumlichkeiten

Doch wenn die beiden staatlich examinierten Physiotherapie-Experten des Hauses Wojtek Kolodziej und Irina Chutilova freundlich hartnäckig bleiben, gelingt es dann oft doch, den ein oder anderen zur Bewegung zu motivieren. Denn: „Während eine längere Bettruhe früher beispielsweise nach Hüft- oder Knieoperationen obligatorisch war, weiß man heute, dass Bewegung unter Berücksichtigung der individuellen Möglichkeiten den Heilungsprozess vorantreibt“, sagt Kolodziej.

Bereits seit 20 Jahren ist er im Beruf und hat ebenso wie Kollegin Chutilova zahlreiche Zusatzqualifikationen erlangt. „Das Krankenhaus beteiligt sich an den Schulungskosten – das ist für uns und auch für die Patienten von Vorteil“, so der Bewegungsspezialist. „So sind wir immer am Puls der Zeit.“ Während vormittags die stationären Patienten im Terminplan stehen, sind nachmittags sechs bis acht Therapieeinheiten für ambulante Patienten vorgesehen. „Wir arbeiten mit jedem ganz individuell –bewusst nicht in Gruppen“, erklärt Kolodziej. So könne man jede Bewegung exakt im Blick haben und mit der Therapie optimal auf den Einzelnen eingehen.

Ambulante Therapie mit fachärztlicher Rückendeckung
Erst kürzlich ist das Team mitsamt allen modernen Trainingsgeräten ins Erdgeschoss umgezogen und hält neben dem großen Therapieraum drei weitere Einzel-Behandlungsräume vor. „Die Techniker unter der Leitung von Manfred Hullerum waren in der Umzugsphase und auch danach einfach nur super“, bedankt sich Kolodziej jetzt. „Hullerum hat mit seinen Leuten für einen reibungslosen Ablauf gesorgt und war immer schnell zur Stelle, wenn irgendwo nachjustiert werden musste.“

Ob Heißluft, Massagen, Fango oder Lymphdrainage: Das ganze Spektrum der modernen Physiotherapie hat dort, wo früher die Dialysestation war, einen festen Platz gefunden. Kurze Wege und eine gute Kommunikation zu den Fachärzten im Haus sind ein zusätzliches Plus an Qualität, ist Kolodziej überzeugt. „Wir können uns im Einzelfall immer schnell beraten, damit unsere ambulanten wie stationären Patienten bestmöglich versorgt sind. Individuelle Behandlung in familiärer Atmosphäre – immer mit Rücksicht auf das jeweilige Krankheitsbild - ist eine Spezialität des Hauses. Viele kommen nach den Rehas deshalb wieder zu uns zurück, weil sie die orthopädische und chirurgische Kompetenz in Verbindung mit der Einzelbetreuung unserer Physiotherapie schätzen.“ Schwerpunkt der Abteilung Physiotherapie sei zwar die Ausrichtung auf orthopädisch-chirurgische Therapien. „Aber Menschen mit Herzinfarkten, Schlaganfällen oder ähnlichen Befunden werden bei uns ebenfalls mit vollem therapeutischen Einsatz behandelt.

Das Leistungsspektrum
Während das besondere Augenmerk in der stationären Physiotherapie auf die Vorbeugung sowie den Erhalt und die Verbesserung der Mobilität ausgerichtet ist, stehen die Therapeuten den ambulanten Patienten mit ihrem Fachwissen, den erforderlichen Geräten und geeigneten Räumlichkeiten ebenfalls gerne zur Seite. Das Angebot umfasst Krankengymnastik, Krankengymnastik nach Bobath (z.B. Schlaganfall), PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation), KG-Geräte / Med. Trainings Therapie, manuelle Therapie, manuelle Lymphdrainagen, klassische Massagen, Atemtherapie, Gangschule, Elektrotherapie, Fango / Heissluft und Eisbehandlung.

„Unsere ambulante Physiotherapie steht jedem zur Verfügung. Sie benötigen lediglich eine Heilmittelverordnung (Rezept), die Sie bei Ihrem Arzt bekommen“, betont Kolodziej. „Ob Schlaganfallpatienten, Patienten mit neuem Hüftgelenk oder einfach Gesundheitsbewusste, die auf ihre Rückengesundheit achten - jeder ist im St. Hubertus-Stift willkommen.“

Kontakt und Beratung: Wojtek Kolodziej, Fon: 02272 / 404-225,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfahrt

Anfahrt

Kontakt

Telefon 02272 / 404-0
Fax 02272 / 404-415

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden